Mentaltraining und Meditation für Empathie und Stressabbau

 
Die folgenden gesprochenen Anleitungen sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet und eine Mischung aus Mentaltraining und Meditation. Sie basieren zu unterschiedlichen Teilen auf neurowissenschaftlichen Studien sowie psychologischen und philosophischen Erkenntnissen. Sie sind frei von religiösen oder esoterischen Elementen, und der Lotussitz ist hier keine Voraussetzung.

Login Bereich

 
Die Mentaltrainings und Meditationen werden als Ergänzung und Fortführung meines Coachings und meiner Beratung angeboten. Zugang zu den Audio-Dateien erfolgt mit einem persönlichen Passwort. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

 

Meditation und Mentaltraining nutzen

Nutzen von Meditation und Mentaltraining

 
Die Übergänge von Meditation und Mentaltraining sind fließend, und es gibt unterschiedliche Zielsetzungen und vielfältige Effekte. Stressabbau und Burnout Prophylaxe stehen meist ganz oben auf der Wunschliste.
Empathie ist DIE Voraussetzung für Leadership und damit auch für gute Unternehmenskultur. Die hier angebotenen Mentaltrainings sind daher u.a. für die Verbesserung von dem, was wir allgemein als Empathie bezeichnen, bzw. genauer Mitgefühl (compassion) und Selbstmitgefühl (self compassion). Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich durch die regelmäßige gezielte Aktivierung bestimmter Hirnregionen ein Trainingseffekt einstellt.
 
Diese Vorteile können mit den hier angebotenen Programmen erreicht werden:

 

 

  • Burnout-Prophylaxe und Stressabbau
  • Parasympathikus Aktivierung und Entspannung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Mehr Gesundheit, mehr Energie
  • Verbesserung von Konzentration, Fokus und Achtsamkeit (Mindfulness)
  • Erhöhte Leistungsfähigkeit
  • Bessere Emotionsregulierung und Selbst-Bewusstsein
  • Steigerung von Empathie bzw. von Selbstmitgefühl und Mitgefühl
  • Senkung des Konfliktpotentials
  • Verbesserung der Entscheidungsfähigkeit
  • Beeinflussung des Unbewussten
  • Effektiveres Lernen
  • Besseres Ein- und Durchschlafen

 

Außerdem können persönliche Coaching Anliegen individuell unterstützt werden.
Die Ansprache in den Anleitungen ist „Du“, um einen besseren Zugang zu ermöglichen.
Auf Musik wird zugunsten der Konzentration verzichtet. Wenn Sie mehr wissen möchten, kontaktieren Sie mich.

 

Zeit nehmen

 

Meditation oder Mentaltraining kann man nicht schnell machen, denn dann werden weder Beruhigung noch Konzentration auf sich selbst möglich sein. Nehmen Sie sich Zeit. Wann ist es sinnvoll?

 

 

  • Tagsüber, vor einem wichtigen Termin
  • Nach einem aufregenden, anstrengenden Ereignis
  • Vor dem Einschlafen für besonders gute Wirksamkeit
  • Regelmäßig, um einen Trainingseffekt zu erzielen

 

 

„Nur wer innehält, erhält inneren Halt“
Laotse, Chinesischer Philosoph, 6. Jh. v. Chr.